Laura Müller

 

Mein Name ist Laura Müller,
ich bin staatlich anerkannte Osteopathin (Hessen) und Heilpraktikerin.

 




Nach meinem Abitur absolvierte ich zunächst eine Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin. Im Anschluss daran arbeitete ich 5 Jahre lang auf einer anästhesiologischen Intensivstation und schloss hier auch die zweijährige Weiterbildung als Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Intensiv, Anästhesie und Dialyse ab.



Ich hatte schon früh das Gefühl, dass dieser Beruf für mich noch nicht genau das ist, was mich erfüllt und was ich noch viele Jahre machen möchte. Nach einem Reitunfall und einer schweren Prellung der Wirbelsäule, hatte ich mein persönliches Schlüsselerlebnis bei meiner ersten osteopathischen Behandlung durch Elke-Maria Lensch, nach der meine Schmerzen wie weggeblasen waren. Schnell war mein Wunsch geboren, diesen tollen Beruf des Osteopathen zu erlernen um ebenso sanft aber effektiv anderen Menschen zu helfen.



Da es in Deutschland nur Ärzten und Heilpraktikern erlaubt ist, den Beruf des Osteopathen frei auszuüben, erlangte ich während meiner Berufstätigkeit auf der Intensivstation mit Hilfe eines Fernstudiums die Heilpraktiker Berufs – Erlaubnis.



Ab September 2017 wechselte ich als Fachpflegekraft in die Anästhesie und begann mein Teilzeit-Studium am german collge of osteopathic medicin – College Sutherland – in Schlangenbad bei Wiesbaden, welches ich 2021 erfolgreich abgeschlossen habe.



So bin ich nun endlich an meinem beruflichen Ziel angelangt und darf Sie gerne in der Praxis begrüßen und Ihnen mit Hilfe von Osteopathie ein Stück in die Gesundheit zurück helfen. 

Zu Beginn meiner osteopathischen Tätigkeit teilte ich mir die Praxisräume mit meiner lieben Kollegin und Mentorin, Frau HP DO Elke-Maria Lensch, die mein großes Vorbild ist und dank der ich überhaupt erst den praktischen Zugang zu diesem tollen Beruf erlangt habe. Aus verschiedenen, vor allem privaten, Gründen musste ich mich nun allerdings von Koblenz weg in das schöne Maifeld orientieren. Und so werde ich ab dem 01.04.2022 nun für Sie in der Praxis Körperfreund in Kaifenheim zur Verfügung stehen.

Dank meiner auch sehr umfassenden schulmedizinischen Ausbildungen und der wertvollen Berufserfahrung auf der Intensivstation und im OP, habe ich einen großen Erfahrungsschatz und breit gefächertes Fachwissen, auf das ich immer wieder gern zurückgreifen kann. Mir ist es vor allem ein Anliegen interdisziplinär zusammenzuarbeiten und so dabei zu helfen eine Brücke zwischen klassischer Schulmedizin und alternativen Heilmethoden zu schlagen. Da ich in beiden Bereichen sehr gute Ausbildungen genossen habe, habe ich die besten Voraussetzungen dafür. Ich bin Mitglied im VOD und so auch auf der Therapeutenliste, wodurch ich bei den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und gelistet bin.







2009               Allgemeine Hochschulreife, Koblenz

2010-2013      Berufsausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, Koblenz

2013-2017       Berufstätigkeit anästhesiologische Intensivstation, Koblenz

2015-2017       Fachweiterbildung für Intensiv, Anästhesie und Dialyse, Koblenz

2015                Berufserlaubnis zur Heilpraktikerin, Gesundheitsamt Mainz

2017-2020      Berufstätigkeit Anästhesie, Andernach

2017-2021       College Sutherland, german college of osteopathic medicin, Schlangenbad

2020-2022     Selbstständige Osteopathische Tätigkeit in der Praxis Elke-Maria Lensch, Koblenz

ab 2022          Selbstständige Tätigkeit in der Praxis Körperfreund, Kaifenheim